Unser Bergahorn musste weichen

Seit langer Zeit gab es Probleme wegen unserem Bergahorn am Hauptwanderweg. Einst stand dieses Schmuckstück unter Naturschutz. Mit der Zeit wurde der Baum immer größer und auch morscher. Dann hieß es, der Baum steht jetzt nicht mehr unter Naturschutz und wir schenken ihn euch. Es gab weder was schriftliches, noch wusste niemand, wer jetzt für ihn verantwortlich ist.

Durch einige Stürme fielen immer mehr Äste ab und davon hingen schon einige sehr erschreckend in dem Baum fest. Es wäre nur noch eine Frage der Zeit gewesen, wenn diese Äste auf den Wanderweg oder angrenzende Gebäude gefallen wären. Wer wäre dann dafür verantwortlich gemacht worden?

Nach langem Hin und Her und etlichen Gesprächen mit dem Bezirksverband, sowie mit der Stadt, wurde uns dann das schriftliche OK dafür gegeben, das der Baum gefällt werden darf.

Am 06.05.2017 wurde unser Bergahorn vom THW gefällt. Es waren ca. 15 freiwillige Helfer dabei, die den ganzen Vormittag damit zugebracht haben. Das Holz ist zum grössten Teil schon von Gartenfreunden abgeholt worden und jetzt müssen nur noch die kleineren Äste entsorgt werden. 

Wir haben das Spektakel in einem Video und ein paar Bildern eingefangen.